top of page

DEMMINER SV 91 SCHIESST SV STURMVOGEL VÖLSCHOW AB

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich die Demminer SV 91 und der SV Sturmvogel Völschow mit dem Endstand von 6:0. Die Demminer SV 91 ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Sturmvogel Völschow einen klaren Erfolg.


Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 95 Zuschauern bereits flott zur Sache. Justin Möhle stellte die Führung der Demminer SV 91 her (10.). Nach nur 22 Minuten verließ David Mieske von SV Sturmvogel Völschow das Feld, Ben Hilgendorf kam in die Partie. In der 31. Minute erhöhte Henrik Ahlgrimm auf 2:0 für die Demminer SV 91. Mit der Führung für die Mannschaft von Coach Silvio Schwartz ging es in die Kabine. Doppelpack für den Gastgeber: Nach seinem ersten Tor (46.) markierte Torben Niklas Kühl wenig später seinen zweiten Treffer (53.). Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Silvio Schwartz, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Philipp Korthaase und Kai Berger kamen für Oliver Meletzki und Max Bose ins Spiel (59.). Der fünfte Streich der Demminer SV 91 war Nils Ode Seegert vorbehalten (64.). Mit Nils Ode Seegert und Iven-Fred Kiesow nahm Silvio Schwartz in der 64. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Lennard Louis Stolpmann und Nick Stark. Möhle besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für die Demminer SV 91 (88.). Am Ende kam die Demminer SV 91 gegen den SV Sturmvogel Völschow zu einem verdienten Sieg.

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page