top of page

Sturmvogel Völschow - DSV91 0:5


Die Demminer SV 91 brannte am Sonntag in Völschow ein Fußball-Feuerwerk ab und gewann 5:0. Die Überraschung blieb aus: Gegen die Demminer SV 91 kassierte der SV Sturmvogel Völschow eine deutliche Niederlage. Die Demminer SV 91 hatte den SV Sturmvogel Völschow im Hinspiel klar dominiert und am Ende deutlich mit 6:0 gesiegt.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 145 Zuschauern bereits flott zur Sache. Tobias Hauptmann stellte die Führung der Demminer SV 91 her (2.). Tom Manske musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Ben-Luca Stöwesand weiter. Philipp Schienmann versenkte die Kugel zum 2:0 für die Demminer SV 91 (30.). Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Steffen Schultz, der noch im ersten Durchgang Nico Wiemer für Karl Ulrich Rimkus brachte (30.). Zum Seitenwechsel ersetzte Ron Dettmann von SV Sturmvogel Völschow seinen Teamkameraden Bruno Nast. Die Hintermannschaft des Heimteams ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Tony Steinert überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für die Demminer SV 91 (52.). Den Vorsprung der Gäste ließ Justin Möhle in der 65. Minute anwachsen. Georg Ott stellte schließlich in der 80. Minute den 5:0-Sieg für die Elf von Dariusz Kolacki sicher. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Erik Rambatt stand der Auswärtsdreier für die Demminer SV 91. Man hatte sich gegen den SV Sturmvogel Völschow durchgesetzt.

Die Demminer SV 91 liegt im Klassement nun auf Rang vier. Mit dem Sieg baute die Demminer SV 91 die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Demminer SV 91 neun Siege, zwei Remis und kassierte erst fünf Niederlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die Demminer SV 91 seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page