top of page

Demminer SV 91 – TuS Neukalen 1990 e.V, 2:5

Durch ein 5:2 holte sich der TuS Neukalen 1990 e.V. drei Punkte bei der Demminer SV 91. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der TuS Neukalen 1990 e.V. wurde der Favoritenrolle gerecht.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 94 Zuschauern besorgte Philipp Mundt bereits in der zweiten Minute die Führung der Elf von Trainer Dennis Pfitzner. Die Demminer SV 91 zeigte sich wenig beeindruckt. In der sechsten Minute schlug Tobias Bräuer mit dem Ausgleich zurück. Philip Gültzow trug sich in der 21. Spielminute in die Torschützenliste ein. Für das 3:1 des TuS Neukalen 1990 e.V. zeichnete Sebastian Pass verantwortlich (28.). Kai Berger verkürzte für die Demminer SV 91 später in der 37. Minute auf 2:3. Der TuS Neukalen 1990 e.V. führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Anstelle von Denny Pfitzner war nach Wiederbeginn Thomas Sternberg für die Gäste im Spiel. Mit einem Wechsel – Ole Redmann kam für Torben Niklas Kühl – startete die Demminer SV 91 in Durchgang zwei. Gültzow (84.) und Sebastian Neise (86.) brachten dem TuS Neukalen 1990 e.V. mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Als Referee Rene Woyanowski ) die Begegnung schließlich abpfiff, war die Demminer SV 91 vor heimischer Kulisse mit 2:5 geschlagen.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page